• +49 (0)7572 - 8840
  • info@sonnenlugerschule-mengen.de
  • Schulstraße 12 | 88512 Mengen
  • Schulsozialarbeit

    SSA_2019-2020

    Während der Schulschließung sind wir auch für Sie da:

    Notfalltelefon der SSA während COVID-19

    Die Schulsozialarbeit ist

    • eine präventive Form der Jugendhilfe.
    • eine Anlaufstelle für Schüler, Eltern und Lehrer, die in Konfliktsituationen pädagogische Hilfe und Unterstützung suchen.
    • eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche im Freizeitbereich.
    • eine Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche.

    Aufgabenfelder der Schulsozialarbeit

    Baustein 1: Einzelfallhilfe
    • Einzelberatung, Beratungsgespräche für Schüler, Lehrer und Eltern,
    • Vermittlung an spezielle Fachdienste, z. B. Erziehungs-/Lebens-/Drogenberatung
    • Einzelbetreuung, regelmäßige Treffen mit Kindern und Jugendlichen
    • Mediation/Streitschlichtung
    Baustein 2: Klassenprojekte
    • Klassenprojekte zu unterschiedlichen Themen z.B. Gewalt, Diebstahl, Außenseiterrolle, Förderung der Klassengemeinschaft, …
    • Berufsfindung, Bewerbungstraining
    Baustein 3: Gruppenarbeit
    • soziale Gruppenarbeit – Erarbeitung spezifischer Themen (z.B. Gewalt an Schulen, Sucht, Freundschaft, …)
    • geschlechtsspezifische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
    • Seminare
    Baustein 4: Gemeinwesenarbeit
    • Schule als Erlebnisraum gestalten
    • Freizeitangebote (Sport, Erlebnisorientierung, Freizeiten)
    • Kooperation mit Vereinen

    Sonstiges:

    • Schüleraustausch mit Tschechien
    • beratende Unterstützung an schulpädagogischen Maßnahmen
    • beratende Teilnahme an Schulkonferenzen, Klassenkonferenzen, SMV, pädagogische Tage und Elternabende

    Ziele

    • Lebensfeld Schule mitgestalten
    • Hilfe zur Selbsthilfe
    • Verselbstständigung und eigenverantwortliches Handeln
    • Erlernen sozialer Kompetenzen
    • Einbindung aller am Erziehungsprozess Beteiligten
    • Integration randständiger Personen und Gruppen
    • Aktives Gestalten der Freizeit
    • Aufbau schulischer und beruflicher Perspektiven
    • Vernetzung von Institutionen, Vereinen und Verbänden

    Durch die Stärkung sozialer und persönlicher Fähigkeiten soll den SchülerInnen dazu verholfen werden, die Anforderungen der Schule und einer Klassengemeinschaft zu bewältigen. Dabei stehen im Mittelpunkt der Arbeit Handlungsziele wie Übernahme von Verantwortung, Problembewusstsein, Fähigkeiten zur Konfliktbewältigung, Toleranz im Umgang miteinander, Selbstwert und Selbstbewusstsein, Erkennen von persönlichen Stärken, Fähigkeiten, Interessen und Schwächen, Motivation für schulische und berufliche Weiterentwicklung.

    Ganztagesbetreuung

    Die Ganztagesbetreuung wird an der Ablachschule sowie der Sonnenlugerschule angeboten. Das Angebot kann von Schülern aller Mengener Schulen ab Klasse 5 genutzt werden. Hierbei unterstützen MitarbeiterInnen des Erzbischöflichen Kinderheims Haus Nazareth die Schulen durch folgende Angebote:

    • mittwochs: gesundes Frühstück
    • Betreuung während des Mittagessens
    • Betreuung während der Lernzeit
    • Unterschiedliche Kreativ- und Bewegungsangebote
    • Flexible Nachmittagsbetreuung

    Das Angebot der Schulsozialarbeit, der Verlässlichen Grundschule sowie einzelne Elemente der Ganztagesbetreuung werden vom Kooperationspartner der Stadt Mengen, dem Erzbischöflichen Kinderheim Haus
    Nazareth in Sigmaringen durchgeführt.

    Ansprechpartnerin:

    Sarah Schultheiß
    Dipl. Sozialpädagogin
    Schulstraße 12
    88512 Mengen

    Telefon: 07572 / 712817
    E-Mail: ssa [punkt] mengen [at] haus-nazareth-sig [punkt] de

    Die Schulsozialarbeit in Mengen ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Mengen und dem Erzbischöflichen Kinderheim Haus Nazareth in Sigmaringen.